Alle Informationen rund um den Lockenstab – ich nutze ihn jetzt auch

Lockenstäbe – Informationen, Kauftipps und sonstige Fakten

Der Lockenstab findet fast in jedem weiblichen Haushalt Einzug. Denn er ist überaus praktisch und sogar die Männer setzen vermehrt auf Lockenfrisuren. Deswegen habe ich mir gedacht, dass es Zeit für eine kurze Einführung in diese Thematik ist. Denn ich gehöre auch zu den Männern, die sich eine Lockenfrisur machen lassen haben und ich muss ehrlich gestehen, dass ich anfangs nicht wusste, was einen guten Lockenstab von einem schlechten Lockenstab unterscheidet.

Deswegen soll dieser Artikel eine kleine Einführung in die Thematik sein. Denn wusstest du, dass es unterschiedliche Heizstäbe gibt und diese alle unterschiedlich wirken? Wie kannst du deine Haare am besten schützen? Auch ich als Mann musste ich mir darüber Gedanken machen. Hier kommen meine Tipps und Erfahrungen.

Welcher Heizstab bewirkt was?

Soweit ich weiß, gibt es drei unterschiedliche Formen des Heizstabs. Dort haben wir einmal die runden Heizstäbe, dann die kegelförmigen und konisch geformten Stäbe sowie die ellipsenförmigen Heizstäbe.

Die runden Stäbe gibt es auch noch in unterschiedlichen Größen. Je nachdem, wie groß deine Locken sein sollen, musst du auch deinen Lockenstab auswählen. Mittelgroße Stäbe sorgen für normalgroße Locken. Nachdem du hier eine Entscheidung getroffen hast, musst du dir aussuchen, ob du die Variante mit Klemmen oder ohne willst. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.

Die kegelförmigen Stäbe sorgen für natürliche Locken, die nach unten hin schmaler werden. Mit den ellipsenförmigen Heizstäben kannst du dir natürlich fallende Wellen machen. Doch der Heizstab ist nur ein Aspekt, der beim Kauf beachtet werden sollte.

Die Sicherheit, Verarbeitung und auch die Handhabung spielen eine weitere Rolle.

Handhabung und Anwendung: Worauf sollte man achten?

Hier gibt es eigentlich zwei Aspekte, die besonders wichtig sind. Zum einen spielt das Gewicht eine gewisse Rolle, aber auch das Netzkabel ist beachtenswert. Beim Netzkabel solltest du auf die passende Länge achten. Schließlich muss das Ladekabel auch an die Steckdose angeschlossen werden und du musst immer noch vor deinem Spiegel stehen oder sitzen können.

Darüber hinaus ist auch ein Drehgelenk am Lockenstab besonders hilfreich. So musst du dir keine Gedanken um das Kabel machen und schmorst es nicht versehentlich an. Bei der sonstigen Handhabung gibt es eigentlich auch nur zwei Aspekte, die ins Gewicht fallen. Zum einen ist es das Gewicht des Stabs und zum anderen die Größe.

Wenn du sowieso nicht vorhast, den Lockenstab auf Reisen mitzunehmen, dann spielt die Größe eher eine untergeordnete Rolle. Ansonsten ist ein handlicher Lockenstab deutlich vorteilhafter. Doch das sind nur einige Kriterien, die beim Kauf ins Gewicht fallen. Die Testfamilie hat hier noch weitere Informationen zusammengefasst und erklärt dir in dem Artikel „Lockenstäbe – worauf man beim Kauf achten sollte“ noch ausführlicher, was wichtig ist und was nicht.

Was spricht für einen Lockenstab und was dagegen?

Nun möchte ich nochmal kurz die Vor- und Nachteile benennen. Denn ein solcher Lockenstab ist nicht nur hilfreich und positiv, sondern kann sich eben auch negativ auf die Haare auswirken. Das ist nicht zu vernachlässigen, weshalb lieber etwas mehr Geld investiert werden sollte.

Die Vorteile an einem Lockenstab sind recht einleuchtend. Zum einen ist ein solches Haarstyling-Produkt sehr einfach zu bedienen und auch recht günstig. Es gibt unterschiedliche Hitzestufen für dickere und dünnere Haare. Letztlich erfüllen diese auch ihren Zweck: Man kann dadurch schöne Locken haben.

Allerdings sind minderwertige Produkte schlecht für die Haare und je nachdem, welchen Lockenstab du verwendest, erhältst du andere Locken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.